Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

15.11.2018
   

GVN Aktuell

 

 
GVN Aktuell (alle Beiträge)
GVN-Vorstand
Junge Unternehmer im GVN
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsrecht


 
 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.

 

 

 


 
 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für den Firefox ab Version 3.6 und den Microsoft Explorer 8 optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
 
 

 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
BZP
DSLV
SPEDITEURE.DE

Resümee: 17. Tag der Norddeutschen Möbelspediteure 2018

Jahrestagung in Walsrode am 17. Februar 2018

 

Die norddeutschen Möbelspediteure trafen sich am 17. Februar 2018 zu ihrer Jahrestagung in Walsrode. Der Fachvereinigungsvorsitzende Helmut Schneider freute sich über eine erneut gute Beteiligung und auch über das gute Wetter. Denn neben interessanten Vorträgen und dem Kollegenaustausch wartete im Außenbereich ein für Möbelspediteure interessantes Fahrzeug der Fa. Schutz aus Kirchlinteln, auf die Besucher.

GVN-Präsident Mathias Krage dankte zunächst den Teilnehmern für ihr Interesse an der Veranstaltung und den ehrenamtlichen Vertretern für ihr vielfältiges Engagement in der Fachvereinigung. An die Politik gewandt forderte Krage die Verantwortlichen in Bund und Land auf, „den Worten Taten folgen zu lassen“. Besonders wichtig waren ihm dabei die Themen Wettbewerb, Infrastruktur und Verkehrssicherheit sowie der Bürokratieabbau. Hier stellt Krage eine gegenläufige Entwicklung fest und weist auf die Probleme, insbesondere für unser meist mittelständisch geprägtes Gewerbe hin.

Wie recht Krage behielt, wurde beim Vortrag von Stephan Rehfeld von scope und focus deutlich, der zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) referierte. Er appellierte, das Thema nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und hatte konkrete Handlungsempfehlungen dabei, wie die Unternehmen anhand von Checks die eigene Organisation überprüfen und Maßnahmen zur Einhaltung einleiten können.

 

 

Uwe Born von der Akademie Würth zeigte den Teilnehmern dann viel Interessantes zum Thema „Bohren und Dübeln“. Dass hier viel richtig, aber auch falsch gemacht werden kann, mussten selbst erfahrene Profis hinterher eingestehen: „Das wussten wir so nicht“, war ein mehrfach gehörter Satz. Sein Kollege Klaus Niepold war gekommen und hatte den gemeinsam mit dem Ausschuss für Technik, Umwelt und Rationalisierung speziell für die Möbelspediteure entwickelten und bestückten AMÖ-Toolbag dabei und nutzte die Chance des Gesprächs mit Anwendern aus den Betrieben.

Welche Gefahren lauern im Internet und wie können die Mitarbeiter sensibilisiert werden? Dies war das Thema des interessanten Vortrags von Uwe Pusche von der Zentralstelle Cybercrime des LKA aus Niedersachsen. Er stellte dabei an Beispielen aus der täglichen Praxis dar, wie Unternehmen bedroht werden und gab praktische Handlungsempfehlungen, wie Schutzmechanismen aufgebaut werden können. Und auch hier gestand der eine oder andere Zuhörer ein, dass die Beispiele sehr praxisnah gewählt waren und man sich selbst in bedrohlichen Szenarien befunden hat.

„Bringen Sie Ihre Container ins Trockene“, so das Statement von Gerwin Eilers von HIT aus Warenburg. Er zeigte in seinem Vortrag auf, wie das Zusammenspiel zwischen Hallenbau und intelligenter Steuerung zu Effizienzeffekten werden kann.

Last but not least berichtete AMÖ-Geschäftsführer Dierk Hochgesang über die aktuelle politische Entwicklung und deren Auswirkung auf die Verkehrs- und Gewerbepolitik. Dabei begrüßte er insbesondere die Koalitionsvereinbarungen zur Kabotage und zur Einbeziehung der 3,5 to Klasse unter den Bedingungen des GüKG. Weiter ging Hochgesang auf das Bekenntnis zur Mautharmonisierung ein und wies darauf hin, die Verwendungsnachweise bis zum 28. Februar 2018 einzureichen, bevor er sich umfangreich der Kostenentwicklung in unterschiedlichen Bereichen zuwendete und mögliche Konsequenzen schilderte.

Hochgesang schloss seinen Vortag mit dem Hinweis auf die AMÖ-Jahrestagung die am 6. und 7. September 2018 im niedersächsischen Papenburg stattfindet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm und das ab 7. September dort stattfindende Hafenfest laden förmlich zu einem Besuch ein.

Ganz zum Schluss war es Helmut Schneider vorbehalten, ein kurzes Resümee der Veranstaltung zu ziehen, sich bei den Teilnehmern, Sponsoren, Referenten und Organisatoren zu bedanken und alle Anwesenden zum 18. Tag der Norddeutschen Möbelspediteure, der voraussichtlich am 16. Februar 2019 stattfinden wird, einzuladen.

Gern würden wir die Meinung der Teilnehmer über den Verlauf der Veranstaltung erfahren. Bitte folgen Sie diesem Link und nehmen Sie, falls noch nicht geschehen, an unserer Online-Umfrage teil, die bis 2. März 2018 freigeschaltet ist.

Alle Präsentationen vom 17. Tag der Norddeutschen Möbelspediteure finden Sie hier:

 

Die neue Datenschutz-Grundverordnung - scope and focus
Sicher - Einfach befestigen? - AKADEMIE WÜRTH
Cybercrime aus polizeilicher Sicht - LKA Niedersachsen
Automatisierte Containerlagerung - HIT Hafen- und Industrietechnik
Aktuelles aus der Verkehrs- und Gewerbepolitik - Bundesverband AMÖ

Diese Informationen stehen nur für eingeloggte Mitglieder der Fachvereinigungen Spedition und Logistik / Möbelspedition als PDF-Datei zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich ein oder wenden Sie sich an spedition@gvn.de / Telefon 0511. 9626-260.
 

 
 
21.02.2018

Diese Seite wurde 14644 mal aufgerufen.

Resümee: 17. Tag der Norddeutschen Möbelspediteure 2018