Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

18.09.2019
  

GVN Aktuell

 

 
GVN Aktuell (alle Beiträge)
GVN-Vorstand
Junge Unternehmer im GVN
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsrecht


 
 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.

 

 

 


 
 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für Firefox und Microsoft Edge optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
 
 

 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
BZP
DSLV
SPEDITEURE.DE



 

 
Herzlich willkommen beim GVN!

 

Wir freuen uns, dass Sie die Website des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. besuchen. Diese dient als Serviceleistung und zur Information der Mitgliedsbetriebe rund um interessante Themen des Verkehrsgewerbes. Teilbereiche sind nur den angeschlossenen Unternehmen zugänglich. Um diese einsehen zu können, ist ein Login mit Stammnummer und Kennwort erforderlich.   Als eingeloggtes GVN-Mitglied haben Sie Zugang zu gesperrten Inhalten auf den Seiten Ihrer Fachvereinigung(en), der Bezirksgruppen und der GVN-Rechtsabteilung. Für Ihre Erst-Registrierung lesen Sie bitte zunächst unsere Benutzerbedingungen. Bitte klicken Sie anschließend auf Login, um sich anzumelden.

 

 
 
Aktuelles aus dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen


 

 

Ablauf der Bus-Demo am 10.09.2019 in Hannover

So geht es nicht weiter...

 

Die Mitgliederversammlung der GVN-Fachvereinigung Omnibus und Touristik hat 21.08.2019 einstimmig beschlossen, am Dienstag, den 10. September 2019 in Hannover mit ihren Bussen zu demonstrieren.

Seit 2013 gibt es seitens der niedersächsischen Landesregierung keinerlei wirkliche Unterstützung für unser Gewerbe. So geht es nicht weiter…

Die privaten, meist inhabergeführten Familienunternehmen brauchen Lösungen für diese Probleme:

 

- Der Tarifvertrag des GVN mit der Gewerkschaft öffentlicher Dienst und Dienstleistungen ist

   für repräsentativ zu erklären

- Bei der Busförderung sind kommunale wie auch private Verkehrsunternehmen gleich

  zu behandeln

- Erlass von allgemeinen Vorschriften bei Fahrpreisvorgaben

 

Seit Amtsantritt von Ministerpräsident Stephan Weil im Jahr 2013 hat sich die Situation für die vom GVN vertretenen privaten Unternehmen in Niedersachsen dramatisch verschlechtert. Der GVN verzeichnet eine große Zahl von Betriebs- oder Teilbetriebsaufgaben. So geht es nicht weiter…

Der GVN ruft alle Mitgliedsunternehmen auf, gemeinsam zu demonstrieren. Wir treffen uns am Dienstag, 10. September am späten Vormittag in Hannover.

 

Folgender Ablauf ist geplant:

Am Vortag der Demonstration findet im Hause des Verkehrsgewerbes in Hannover ein Pressegespräch statt. Wir möchten den Journalisten erklären, warum das private Omnibusgewerbe mit dem Rücken zur Wand steht.

Am Dienstag, 10. September 2019 startet die Demonstration in Hannover. Wir treffen uns gegen ca. 11:30 Uhr mit den Omnibussen am Schützenplatz. Von dort setzt sich die Demo mit den Omnibussen vorbei am Sitz des Ministerpräsidenten (Staatskanzlei) in Richtung Landtag in Bewegung.

Am Landtag warten Vertreter des Busgewerbes auf die vorbeifahrenden Busse und hoffen auf Gesprächspartner aus der Politik. Die Busse fahren unterdessen weiter in regelmäßigen Abständen vorbei an der Staatskanzlei mit Ziel Landtag. Spätestens um 15:00 Uhr ist die Demonstration beendet.

 

 

02.09.2019


GVN - Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen