Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

08.05.2021

Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
 
 
 
 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Hallo Zukunft
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
DSLV
SPEDITEURE.DE

 
„Schlichtungsstelle Umzug“ der AMÖ
als Verbraucherschlichtungsstelle anerkannt
 
Verbraucherschutz bei Umzügen ist für den Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. und seine Mitgliedsunternehmen ein wichtiges Thema. Bereits vor mehr als 20 Jahren hatte die AMÖ im Zusammenhang mit der Einführung des „AMÖ-Zertifikates“ auch eine Einigungsstelle zur außergerichtlichen Streitbeilegung eingerichtet. Mit der Verabschiedung des VSBG hat der Gesetzgeber vor einigen Jahren strenge Kriterien an die außergerichtliche Streitbeilegung bei Verbraucherbeschwerden angelegt. Um auch weiterhin qualitätsorientierten Umziehenden und den Verbandsmitgliedern den Service einer außergerichtlichen Streitbeilegung anbieten zu können, hat die AMÖ beschlossen, das Einigungsverfahren zum Streitbeilegungsverfahren im Sinne des VSBG neu auszurichten und sich offiziell als Schlichtungsstelle anerkennen zu lassen. Anfang Januar 2021 hat das Bundesamt für Justiz die neue „Schlichtungsstelle Umzug“ als Verbraucherschlichtungsstelle gem. § 24 VSBG anerkannt.
 
Außergerichtliche Streitbeilegung ist für die Möbelspedition dank der Erfahrung aus der „AMÖ-Einigungsstelle“ ein bekanntes und bewährtes Verfahren. In den mehr als 20 Jahren ihres Bestehens hat die AMÖ-Einigungsstelle eine vierstellige Zahl von Problemen im Verhältnis der Umzugskunden mit dem Möbelspediteur auf außergerichtlichem Weg unbürokratisch, aber immer rechtlich fundiert, gelöst. Mit der formalen Anerkennung der „Schlichtungsstelle Umzug“ erreicht das Verfahren jetzt eine neue Qualität. „Wir freuen uns, dass es uns als verhältnismäßig überschaubarer Branche gelungen ist, die Anerkennung für diese fachspezifische Schlichtungsstelle zu erhalten“ kommentiert Hauptgeschäftsführer Dierk Hochgesang den Schritt. „Auch die Kunden erhalten noch einmal eine höhere Sicherheit. Die Unabhängigkeit der Streitschlichtung und schnelle Verfahren sind überprüft und sichergestellt.“
 
Für Verbraucher kostenlos
Aber Achtung: Ausschließlich Kunden von AMÖ-Spediteuren oder diese selbst können die Schlichtungsstelle anrufen. Dazu zählen Verbraucher, aber auch gewerbliche Kunden. Fachlich deckt die Schlichtungsstelle die meisten Gebiete ab, die im Tätigkeitsfeld der AMÖ-Spediteure liegen, also Umzüge, Lagerung, Neumöbeltransporte, allgemeine Transporte, Selfstorage und sonstige, auf den Umzug bezogene Leistungen. Für Kunden der AMÖ-Spediteure entstehen für das Streitbeilegungsverfahren keine Kosten. Bei Beschwerden bezüglich Unternehmen, die nicht AMÖ-Mitglied sind, kann die Schlichtungsstelle nicht tätig werden.
 
Informationen und Kontakt
Alle Einzelheiten für die Anrufung der Schlichtungsstelle sind auf der Website
www.schlichtungsstelle-umzug.de einzusehen.
 
AMÖ-Zertifikat
Das AMÖ-Zertifikat wird seit vielen Jahren vom Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. an seine Mitgliedsunternehmen verliehen. Die Einhaltung der qualitativen Kriterien für das Zertifikat wird durch eine unabhängige Prüforganisation kontrolliert. Verbraucher, die bei ihrem Umzug auf Nummer sicher gehen möchten, achten bei der Wahl eines vertrauensvollen Umzugsunternehmens deshalb auf diese spezielle Auszeichnung.

 


 

Fachvereinigung Möbelspedition


In der Fachvereinigung Möbelspedition des GVN haben sich rund 100 mittelständische bzw. private Möbelspediteure aus Niedersachsen zusammengeschlossen. Der GVN sieht seine Aufgabe darin, den Unternehmen sowohl in der Politik als auch in der Öffentlichkeit die gebührende Beachtung zu verschaffen und ihre Interessen als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband zu vertreten.
 
Der GVN unterstützt die in der Fachvereinigung organisierten Mitglieder in allen Belangen des Tagesgeschäftes durch ein aktives Netzwerk und gibt Hilfestellungen zu aktuellen Entwicklungen in der geschäftlichen Praxis. Ziel ist es, den Mitgliedern kontinuierlich die bestmöglichen Voraussetzungen für eine optimale Positionierung am Markt zu schaffen.
 
Besonders empfindliches und meist unverpacktes Gut gehört in die Hände von Experten. Möbelspediteure sind auf diese Beförderungsart besonders spezialisiert. Wissenstransfer für die Praxis: Der GVN versorgt einen der traditionsreichsten Bereiche des Transportgewerbes daher mit wichtigen Informationen über fachspezifische Newsletter und auf speziellen Veranstaltungen. Zudem können Mitglieder eine individuelle Beratung vor Ort in Anpruch nehmen.
 
Das größte Kapital dieser Betriebe sind ihre Erfahrung und das qualifizierte Personal, das den Umgang mit dem Transport empfindlicher Güter gewohnt ist. In gewerbeeigenen Bildungseinrichtungen werden daher regelmäßig Schulungen des kaufmännischen und gewerblichen Personals vorgenommen, um den besonders hohen qualitativen Anforderungen dieses speziellen Verkehrsmarktes gerecht zu werden.

Fachvereinigung Möbelspedition