Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

17.10.2019

Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
 
 
 
 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Hallo Zukunft
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
DSLV
SPEDITEURE.DE

DIHK-Ausbildungsstatistik 2018


Der Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) hat für ausgewählte Verkehrs- und Logistikberufe die Ausbildungszahlen 2018 zusammengestellt, die der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ermittelt hat.

 

Die Gesamtzahl der Ausbildungsverträge aller drei Ausbildungsjahrgänge der Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung ist um 3,6 Prozent von 14.612 auf 15.132 gestiegen. Die Unternehmen schlossen mit 5.868 deutlich mehr neue Ausbildungsverträge (plus 5,0 Prozent) ab als im Vorjahr (5.590). Der Anteil weiblicher Azubis lag bundesweit im Bereich der letzten Auswertung bei 38,4 Prozent.

 

Bei den Fachkräften für Lagerlogistik stieg die Gesamtzahl der Ausbildungsverträge um 3,0 Prozent von 24.557 auf 25.295. Die Zahl der neuen Verträge stieg um 5,2 Prozent von 10.309 auf 10.850.

 

Auch die Gesamtzahl der Ausbildungsverträge für die Ausbildung der Fachlageristen/-innen hat gegenüber dem Jahr 2017 zugenommen. Hierbei gab es einen Anstieg in Höhe von 6,2 Prozent (von 10.388 auf 11.036). Die Zahl der neuen Ausbildungsverträge nahm gegenüber dem Jahr 2017 um 4,2 Prozent von 5.879 auf 6.127 zu.

 

Bei den Berufskraftfahrern/-innen meldete der DIHK eine Zunahme von 7,7 Prozent von 7.113 auf 7.660. Die Zahl der vertraglichen Neuabschlüsse steigerte sich sogar um 12,3 Prozent von 3.286 auf 3.689.

 

Bei den Fachkräften für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice stieg die Gesamtzahl leicht von 1.139 auf 1.172 und nahm damit um 2,9 Prozent zu. Die Zahl der Neuabschlüsse sank jedoch um 2,2 Prozent von 509 auf 498.

 

Mit Blick auf die Berufsbilder Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung und Berufs­kraftfahrer/in lässt sich neben den vorliegenden Daten aus dem Jahr 2018 auch im Vergleich zur Auswertung des DIHK Ausbildungsberichts 2017 eine Steigerung der gesamten sowie der neu abge­schlossenen Ausbildungsverträge feststellen.

 

Die DIHK-Statistik ist aufgeschlüsselt nach:
 
- Ausbildungsverträgen insgesamt,
- neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen,
- geschlechtsspezifischer Verteilung,
- Quoten der Abschlussprüfungen
 

Die Aufbereitung relevanter Daten der Branche kann der Anlage 1 entnommen werden.

 

Die Entwicklung der Ausbildungszahlen bei den Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung in den einzelnen Bundesländern ist in Anlage 2 aufgelistet.

 

Weiter hat der DSLV für die statistische Entwicklung der hier genannten Berufe Diagramme erstellt. Diese können der Anlage 3 entnommen werden.

 

Die im DSLV-Rundschreiben 265/2018/a vom 20. Dezember 2018 ausgewerteten Ausbildungszahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) sind nicht eins zu eins mit den Zahlen des DIHK vergleichbar. Das BIBB betrachtet jeweils das Ausbildungsjahr vom 1. Oktober bis 30. September, der DIHK legt das jeweilige Kalenderjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember zugrunde.

 

Die Veröffentlichung des DIHK zur Ausbildungsstatistik kann unter https://www.dihk.de aufgerufen werden.
 
DIHK-Ausbildungsstatistik 2018 - Anlage 1
DIHK-Ausbildungsstatistik 2018 - Anlage 2
DIHK-Ausbildungsstatistik 2018 - Anlage 3
Diese Informationen stehen nur für eingeloggte Mitglieder der Fachvereinigungen Spedition und Logistik / Möbelspedition als PDF-Datei zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich ein oder wenden Sie sich an spedition@gvn.de / Telefon 0511. 9626-260.
 

 
 
 
 
 

DIHK-Ausbildungsstatistik 2018