Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

09.04.2020

April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
 
 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner

Arbeitsrecht kompakt (Ausgabe 2018)


Die GVN-Rechtsabteilung im Dialog mit den Unternehmen

 
„Gibt es in diesem Jahr wieder eine neue Ausgabe der Rechts-Newsletter als Buch?“ „Ja. Der kleine Ratgeber mit dem Untertitel, „Die GVN-Rechtsabteilung im Dialog mit den Unternehmen“, ist gerade frisch aus der Druckerpresse. Wir senden das neue Werk interessierten Mitgliedern auf Anfrage gerne zu.
 
Aus dem Vorwort:
 
"Das kollektive Arbeitsrecht ist auf polare Auseinandersetzung angelegt – der Arbeitgeberseite mit der Gewerkschaft, aber auch mit Betriebsräten. Während die Arbeitnehmerseite weiß, wie man kämpft und mit allen Instrumenten auch auf der Klaviatur des Arbeitsrechts einen hohen Lästigkeits- und Kostendruck erzeugt, haben viele Arbeitgeber das Kämpfen verlernt. Das führt in der betrieblichen Praxis zu reichlich schrägen Kompromissen, die aber einen Gewöhnungseffekt mit sich bringen. Insbesondere Mitbestimmung kann als Umerziehungslager für Arbeitgeber wirken. In der Folge „kümmern“ sich Betriebsräte um vieles, was außerhalb ihrer Zuständigkeit liegt. Viele Arbeitgeber achten ein Kommunikationsmonopol des Betriebsrats gegenüber den Arbeitnehmern, das es nicht gibt.
 
Die Politik sorgt mit Verschärfungen bei der Zeitarbeit, den Werkverträgen, Bürokratie zur Entgelttransparenz und vielen anderen Beispielen nicht für eine Verbesserung der Lage. Wie verändert in diesem Zusammenhang die Digitalisierung der Arbeitswelt das Arbeitsrecht und seine Anwendung? Wenn plötzlich die Betriebsversammlung auf einmal auch digital stattfinden kann, um den Kollegen im Homeoffice zu beteiligen? Hinzu kommt: Demografischer Wandel und zunehmender Fachkräftemangel gestalten den Arbeitsmarkt aus der Natur der Sache im Arbeitnehmerinteresse, während das Arbeitsrecht weiterhin den Arbeitnehmerschutz fokussiert. Eine gefährliche Mischung also, die auch die Grundpfeiler der Tarifautonomie ins Wanken bringen kann.
 
Ein besonderer Dank gilt meinem Freund Ralf Zimmermann, mit dem ich zahlreiche Einzelfragen erörtert habe, meinem Kollegen Markus Möller, der aktuelle Ereignisse durch eigene Beiträge bereichert hat und natürlich Angelika Robinson und Michael Pross für die umsichtige Betreuung des Lektorats."
 
Das neue Buch „Arbeitsrecht kompakt“ ist ab sofort erhältlich. Interessierte Mitglieder können es bei der GVN-Rechtsabteilung telefonisch unter 0511 9626-210 oder per E-Mail robinson@gvn.de kostenlos anfordern oder nachfolgend downloaden.

Bitte beachten Sie: Obwohl wir die Auflage nochmals erhöht haben ist die Stückzahl begrenzt!
 
Arbeitsrecht kompakt (Ausgabe 2018)
Diese Information steht nur für eingeloggte Mitglieder als PDF-Datei zur Verfügung.
Bitte klicken Sie hier auf Login.
 
04.12.2018

Diese Seite wurde 1155 mal aufgerufen.

Arbeitsrecht kompakt (Ausgabe 2018)