Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

27.11.2021

November 2021
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
 
 
 
Nützliche Links
 

 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Bundesverband
TMV Deutschland

Patientenfahrten: Baustellen und Verkehrsstaus werden zum Problem

Jahrelang auf Verschleiß gefahren – jetzt ist Deutschland Baustellenland


Wie in den letzten Monaten häufiger von Unternehmern mitgeteilt, machen die umfangreichen Baumaßnahmen mit teilweise noch dazu schlecht koordinierten Baustellen und damit verbundenen langen Staus immer häufiger Probleme bei der Abwicklung von Patientenfahrten. Dies verhindert nicht nur halbwegs verlässliche Fahrzeugdispositionen, es entsteht zusätzlicher Koordinierungsaufwand und der Betriebsablauf wird gestört. Und am Ende bleibt das Unternehmen auf den Kosten sitzen, denn die Patientenfahrten werden nur nach der per Routenplaner ermittelten kürzesten Strecke abgerechnet. Solange es sich dabei um begrenzte Zeiträume und Einzelfälle handelt, muss dies aufgefangen werden. Problematisch wird es aber, wenn Dauerbaustellen in den Städten, auf der A 7 im Raum Hannover oder A 1 um Bremen, längst zum Dauerärgernis geworden sind, auch weil sie Verkehre ins benachbarte Umland abdrängen. In Ihrer Region sind Sie auch betroffen? Dann geben Sie uns einen Hinweis. In jedem Fall sollten Sie bei durch derartige Ereignisse/Sperrungen/Umleitungen erzwungene Umwege dokumentieren, der Abrechnung beifügen und die erforderliche, gut begründete längere Strecke bei den Krankenkassen abrechnen

Diese Seite wurde 10756 mal aufgerufen.

Patientenfahrten: Baustellen und Verkehrsstaus werden zum Problem