counter
02.08.2015
   

GVN Aktuell

 

 
GVN Aktuell (alle Beiträge)
Politikbrief
GVN-Vorstand
Junge Unternehmer im GVN
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsrecht
 

 
 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.

 

 

 


 
 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für den Firefox ab Version 3.6 und den Microsoft Explorer 8 optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


August 2015
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
 
 
 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
logocon
usl
Wendlandt
Wilconsult
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
eBusiness-Lotse
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
Mit Bock aufn Bock
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
BZP
DSLV
SPEDITEURE.DE

 

Herzlich willkommen beim GVN!

 

Wir freuen uns, dass Sie die Website des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. besuchen. Diese dient als Serviceleistung und zur Information der Mitgliedsbetriebe rund um interessante Themen des Verkehrsgewerbes. Teilbereiche sind nur den angeschlossenen Unternehmen zugänglich. Um diese einsehen zu können, ist ein Login mit Stammnummer und Kennwort erforderlich.   Als eingeloggtes GVN-Mitglied haben Sie Zugang zu gesperrten Inhalten auf den Seiten Ihrer Fachvereinigung(en), der Bezirksgruppen und der GVN-Rechtsabteilung. Für Ihre Erst-Registrierung lesen Sie bitte zunächst unsere Benutzerbedingungen. Bitte klicken Sie anschließend auf Login, um sich anzumelden.

 

 
 
Aktuelles aus dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen

 

Lkw-Sicherheitstage am 23. und 24.06.2015 in Northeim

GVN sensibilisiert über Gefahren im Straßenverkehr

 

Am 23. und 24. Juni 2015 drehte sich auf dem Aral Autohof Northeim wieder einmal alles um das Thema „Verkehrssicherheit“. Der GVN und die Autobahnpolizei Göttingen hatten neben weiteren Institutionen Lkw-Fahrer, Unternehmer aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem Besuch der zweitätigen Informationsveranstaltung eingeladen.

 

Die Polizeiinspektionen Göttingen und Northeim/Osterode beteiligten sich u. a. mit den Präventionsaktionen „Hat’s geklickt“, zum Thema Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz, Ladungssicherung-Fahrversuchen sowie praktischen Übungen mit zwei Northeimer Grundschulklassen zur Problematik „Toter Winkel“ an dem Event.

 

Vertreter des Gewerbeaufsichtsamtes Göttingen, des BAG, der SVG, der BG Verkehr, des Landkreises Northeim, des Busunternehmens „Gemeinnütziger Fahrdienst Göttingen“ sowie eines Sicherheits- und Servicedienstes rundeten das breit gefächerte Angebot ab.

 

Große Beachtung fand die Vorführung der Feuerwehr Northeim. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Bernd Kühle wurde die Bergung eines Schwerverletzten aus einer Sattelzugmaschine demonstriert. Ein Notarztteam des ASB begleitete die realitätsnahe Vorführung.

 

Bei der Aktion „Hat‘s geklickt“ lotsten Motorradstreifen der Göttinger Autobahnpolizei an allen zwei Tagen nicht angeschnallte Lkw-Fahrer von der A7 auf das Veranstaltungsgelände. Sie hatten so die Gelegenheit, auf freiwilliger Basis die möglichen Folgen eines Auffahrunfalls bei nichtangelegtem Sicherheitsgurt im so genannten „Gurtschlitten“ hautnah zu erleben.

 

Weiterhin bestand die Möglichkeit, sich in einem Abstands- und in einem Lkw-Überschlagsimulator die Unfallfolgen bei unzureichendem Sicherheitsabstand bzw. nicht ausreichend gesicherten Gegenständen im Führerhaus vor Augen zu führen. Insgesamt wurden während der zweitägigen Lkw-Sicherheitstage zahlreiche Fachgespräche geführt.

 

Bezirksgeschäftsführer Harald Gast: „Eine äußerst positive Bilanz, durch die wir die Vernetzung mit Kooperationspartnern in allen Feldern der Verkehrssicherheitsarbeit zur Erhöhung der Verkehrssicherheit intensiviert und alle Beteiligten für das Thema sensibilisiert haben.“

 

25.06.2015


GVN - Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen