25.06.2016
   

GVN Aktuell

 

 
GVN Aktuell (alle Beiträge)
Politikbrief
GVN-Vorstand
Junge Unternehmer im GVN
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsrecht
 

 
 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.

 

 

 


 
 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für den Firefox ab Version 3.6 und den Microsoft Explorer 8 optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


Juni 2016
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
 
 
 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
logocon
usl
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
eBusiness-Lotse
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
BZP
DSLV
SPEDITEURE.DE


 

Herzlich willkommen beim GVN!

 

Wir freuen uns, dass Sie die Website des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. besuchen. Diese dient als Serviceleistung und zur Information der Mitgliedsbetriebe rund um interessante Themen des Verkehrsgewerbes. Teilbereiche sind nur den angeschlossenen Unternehmen zugänglich. Um diese einsehen zu können, ist ein Login mit Stammnummer und Kennwort erforderlich.   Als eingeloggtes GVN-Mitglied haben Sie Zugang zu gesperrten Inhalten auf den Seiten Ihrer Fachvereinigung(en), der Bezirksgruppen und der GVN-Rechtsabteilung. Für Ihre Erst-Registrierung lesen Sie bitte zunächst unsere Benutzerbedingungen. Bitte klicken Sie anschließend auf Login, um sich anzumelden.

 

 
 
Aktuelles aus dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen


 

 

GVN: A2 muss endlich 8-spurig ausgebaut werden

Verkehre entzerren, Verkehrssicherheit erhöhen!

 

Seit der EU-Osterweiterung im Jahr 2004 hat der Verkehr auf der A2 erheblich zugenommen. In den vergangenen Wochen hat es wieder zahlreiche Unfälle mit Lkw auf der A2 gegeben. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. mahnt angesichts dieser „Unfallserie“ und eines Anstiegs des Straßengüterverkehrs mit bis zu 30.000 Lkw pro Tag zur schnellstmöglichen Umsetzung der geplanten Infrastrukturmaßnahmen.

 

Foto: Benjamin Sokolovic
„Die A39 ist fertig bis in den Raum Lüneburg und nördlich von Wolfsburg. Wenn man das Verkehrsaufkommen von Osten über die A2 betrachtet, wird deutlich, wie viele unnötige Umwege derzeit noch in Richtung Norden gefahren werden müssen“, so GVN-Hauptgeschäftsführer Benjamin Sokolovic. Durch den Ausbau der A2 auf 8 Fahrspuren und den raschen Weiterbau der A39 ließe sich die Verkehrsdichte auf der A2 enorm entzerren bei gleichzeitiger Erhöhung der Verkehrssicherheit.

 

„Wir begrüßen die Maßnahmen zur Unfallvermeidung, die das Niedersächsische Verkehrs- und Innenministerium miteinander vereinbart haben: Erhöhung der Kontrollen über Sicherheitsabstände und Tempolimits an Unfallschwerpunkten“, so Sokolovic weiter.

 

„Erfreulich ist, dass die Zahl der Verkehrstoten mit Lkw-Beteiligung im Vergleich zum Jahr 1992 um knapp 60 % gesunken ist. Doch hier gilt es, nicht nachzulassen. Der GVN unterstützt seit 2008 die Einbaupflicht von Sicherheitssystemen wie dem Notbremsassistenten in Neufahrzeugen. Das war ein dickes Brett, aber der Einsatz hat sich gelohnt. Seit 01.11.2015 ist der Einbau von Fahrerassistenzsystemen in schweren Nutzfahrzeugen Pflicht“, sagt der GVN-Hauptgeschäftsführer.

 

Trotz des positiven Trends gilt: Jeder Unfall, ob mit oder ohne Beteiligung von Lkw ist einer zu viel. Hinter jedem Unfall verbergen sich tragische menschliche Schicksale, die es zu vermeiden gilt. „Der GVN wird sich auch weiterhin an Präventionsmaßnahmen mit dem Schwerpunkt Lkw-Unfälle auf Autobahnen beteiligen, u. a. auch an der geplanten „Sicherheitskampagne A2“ des niedersächsischen Verkehrsministeriums,“ sichert GVN-Hauptgeschäftsführer Benjamin Sokolovic zu.

 

 

12.05.2016


GVN - Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen