30.09.2016
   

GVN Aktuell

 

 
GVN Aktuell (alle Beiträge)
Politikbrief
GVN-Vorstand
Junge Unternehmer im GVN
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsrecht
 

 
 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.

 

 

 


 
 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für den Firefox ab Version 3.6 und den Microsoft Explorer 8 optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
 
 
 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
logocon
usl
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
eBusiness-Lotse
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
BZP
DSLV
SPEDITEURE.DE


 

 


 

Herzlich willkommen beim GVN!

 

Wir freuen uns, dass Sie die Website des Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. besuchen. Diese dient als Serviceleistung und zur Information der Mitgliedsbetriebe rund um interessante Themen des Verkehrsgewerbes. Teilbereiche sind nur den angeschlossenen Unternehmen zugänglich. Um diese einsehen zu können, ist ein Login mit Stammnummer und Kennwort erforderlich.   Als eingeloggtes GVN-Mitglied haben Sie Zugang zu gesperrten Inhalten auf den Seiten Ihrer Fachvereinigung(en), der Bezirksgruppen und der GVN-Rechtsabteilung. Für Ihre Erst-Registrierung lesen Sie bitte zunächst unsere Benutzerbedingungen. Bitte klicken Sie anschließend auf Login, um sich anzumelden.

 

 
 
Aktuelles aus dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen


 

 

Digitale Verkehrsbeeinflussungsanlage für die A2

 

Mit einer neuen Netzbeeinflussungsanlage will das Land Niedersachsen die Sicherheit auf der viel befahrenen Bundesautobahn A2 erhöhen.

 

Zehn hochmoderne digitale Hinweisschilder sollen in den nächsten Wochen an fünf Standorten aufgebaut werden.

 

Sie sollen die Verkehrsteilnehmer im Städtedreieck Hannover - Braunschweig - Salzgitter über Staus und Verkehrsstörungen auf der A2 zwischen dem Autobahnkreuz Hannover-Ost und dem Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter informieren und auf mögliche Umleitungen hinweisen.

 

Der Probebetrieb der Anlage wird im November aufgenommen, der eigentliche Betrieb beginnt voraussichtlich im Dezember. Die Baukosten belaufen sich auf 5,5 Millionen Euro, die vom Bund übernommen werden.   

Die Anlagen messen den Verkehrsfluss und die gefahrene Geschwindigkeit und es können konkrete Hinweise auf kommende Staus und Umleitungsempfehlungen gegeben werden. Die LED-Anzeigefelder werden an das Netz der Verkehrsmanagement-Zentrale Niedersachsen/ Region Hannover angeschlossen. Entlang der Umleitungsstrecken werden ergänzend 30 neue Messpunkte errichtet um die Verkehrsströme auf den Ausweich- und Umleitungsstrecken zu erfassen.

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. begrüßt die Maßnahme und sieht seine Aktivitäten, die zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen sollen, bestätigt. Bei den jetzigen Schilderbrücken plädieren wir ergänzend zu den Piktogrammen daher weiterhin für mehrsprachige Varianten, um gebietsfremden Kraftfahrer besser zu erreichen.

 

20.09.2016


GVN - Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen