19.08.2017
    

GVN Aktuell

 

 
GVN Aktuell (alle Beiträge)
GVN-Vorstand
Junge Unternehmer im GVN
Aus- und Weiterbildung
Arbeitsrecht


 
 

Informationen zur Kinderunfallhilfe finden Sie hier.

 

 


Der GVN fördert die Initiative zur Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer/-innen.

 



 Aktuelle Verkehrsinfos aus Niedersachsen.

 

 

 


 
 
Hinweis:

Die GVN-Websiten sind für den Firefox ab Version 3.6 und den Microsoft Explorer 8 optimiert. Sollten die Seiten mit Ihrem Browser nicht richtig dargestellt werden, können Sie sich hier den Mozilla Firefox kostenlos herunterladen. 

 

 
 
 
 
 


August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
 
 

 

 
GVN-Mitglied werden
 






 
 

 
Nützliche Links
 
Aus- und Weiterbildung
Bildungswerk (BVN)
 

 
Unternehmensberatung
Beraternetzwerk GVN-VVWL
logocon
usl
Wendlandt
 
GVN-Fördermitglieder
Partner
 
Projekte & Kampagnen
Aktion Kinderunfallhilfe
Ausbildgsvb. Sulinger Land
Best Azubi
Docstop
Hallo Zukunft
Mach was Abgefahrenes
OPA
 
Bundesverbände
AMÖ
bdo
BGL
BZP
DSLV
SPEDITEURE.DE

GVN: 8-spuriger Ausbau der A2 ist unaufschiebbar und überfällig


 
Hannover (5. Januar 2017). „Die Kapazitätsgrenze auf der A2 ist längst überschritten. Die A2 ist für 30.000 Fahrzeuge geplant worden, heute sind es fast viermal so viele“, so GVN-Hauptgeschäftsführer Benjamin Sokolovic.
 
„Minister Lies gebührt Dank für seinen Einsatz am Bundesverkehrswegeplan 2030. Bedeutende niedersächsische Infrastrukturprojekte – etwa der Ausbau der A20 oder A39 – finden sich im „vordringlichen Bedarf“ wieder. Dadurch werden nicht nur die Stellung Niedersachsens als Logistikland, sondern auch die zahlreichen niedersächsischen Logistikunternehmen gestärkt. Bedauerlich bleibt, dass der unaufschiebbare und überfällige 8-spurige Ausbau der A2 in den „weiteren Bedarf“ zurückgestellt worden ist.
 
Allein der Straßengüterverkehr wird – auch infolge eines veränderten Verbraucherverhaltens – in den kommenden 15 Jahren um ca. 40 % zunehmen. Schon heute fahren bis zu 30.000 Lkw pro Tag auf der A2. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. fordert angesichts der wachsenden Verkehrsdichte das Aufrücken des Ausbaus einer 8-spurigen A2 aus dem „weiteren“ in den „vordringlichen Bedarf“.
 
Der Ausbau des Logistikstandortes Niedersachsen muss zentrales politisches Ziel sein. Dazu gehören nicht nur der zügige Ausbau der Verkehrs- sondern auch Breitbandinfrastruktur. Die Digitalisierung hat viel Potential, etwa bei der Effizienzsteigerung der Verkehre, um Warenbewegungen in Echtzeit zu regeln, zu überwachen und gegebenenfalls nachzusteuern.
 
Die optimale Infrastrukturausstattung ist grundlegende Voraussetzung für eine funktionierende Wirtschaft aber auch Sicherheit auf Niedersachsens Straßen. Hierzu gehört ebenso unweigerlich die Aufstockung der Auftragsverwaltung bzw. des Planungspersonals. Keinesfalls darf es dazu kommen, dass infolge behördlicher Umstrukturierungsprozesse Planungsmittel nicht oder nicht rechtzeitig umgesetzt werden. Dies wäre fatal für den Logistikstandort Niedersachsen“, mahnt Sokolovic.
 

Diese Seite wurde 3475 mal aufgerufen.

GVN: 8-spuriger Ausbau der A2 ist unaufschiebbar und überfällig